05.07. – Parts and Labor + Ibsen


@cairo, Wue

Einlass: 21.00Uhr
Beginn: 21.30Uhr

Parts and Labor (Brooklyn, NY/US)
Parts and Labor (Brooklyn, NY/US)
Für mich, den bescheidenen Autor dieser Anpreiszeilen, waren Parts and Labor das Konzert 2007. Deshalb große Freude auf meiner Seite dieser Bombe von Liveband nur ein knappes halbes Jahr später nocheinmal beiwohnen zu können. Und als wäre das nicht schon genug, gibt es auch noch Neues auf das man sich freuen kann: das Trio ist zum Quartett gewachsen und hat mit Sarah Lipstate Verstärkung an der Gitarre und am elektronischen Krimskrams bekommen. Ergo: noch fetterer Sound, noch mehr nervenzehrender Krach und ohrenbetäubender Noise a la Lightning Bolt und/oder The Pope. Aber auch: noch mehr Fundament auf dem sich der beinahe hymnische Gesang ausbreiten kann „und zusammenhält was auseinander brechen will“. Das Ganze vorgetragen mit einer Intensität, dass einem alle poptheoretischen Erläuterungen über New York als Wiege des ganz heißen Scheiß vorerst überflüssig vorkommen.
[Homepage] [Myspace]

Ibsen (Viele Städte)
Ibsen zuzuhören macht Spaß. So schlicht könnte eine Info klingen, was aber a) nicht reicht und b) auch bedeuten könnte: Mehr als Spaß gibt es bei Ibsen nicht. Dabei hat das Trio neben einem „Hauch von Party-Attitude“ auch das Gefühl dafür, wie man aus der klassischen Rockbesetzung erweitert um Elektronisches eine sehr eigenständige, abwechslungsreiche und ein bisschen verfrickelte Form von Postrock strickt.
File under: Pretty Girls Make Graves, Q and not U, Thunderbirds are now!
[Myspace]