Archiv für Oktober 2008

11.11. – dd/mm/yyyy + Tar… Feathers

@Cairo, WUE

Einlass: 20.30Uhr
Beginn: 21.00Uhr

dd/mm/yyyy (Toronto, CA)
Nur um eine offensichtlich drängende Frage gleich zu Beginn zu beantworten: dd/mm/yyyy können als „day month year“ versprachlicht werden, geben sich aber auch mit allen anderen Auslegungen zufrieden. Damit das geklärt ist und um zu den eigentlich interessanten Dingen überzugehen: der – eigentlich ziemlich blöde – Spruch über die Ähnlichkeit von ‚über Musik schreiben‘ und ‚zu Architektur tanzen‘ bewahrheitet sich doch, will man glaubhafte Zeilen zu einer von Genregrenzen dermaßen unbeeindruckten Band wie dd/mm/yyyy niederschreiben. Math? Ja sicher! Der/die Drummer dürften selbst nicht so genau wissen was sie da spielen. Experimental? Ganz bestimmt! Quirk? Hellyeah! Noise? Nicht ganz ohne… Indie? Streckenweise… Referenzen? Battles im lofi/lessprog Modus, Bad Dudes ohne Speed, Death from above 1979 in Expirementierlaune usw… Nach längerem Tourmarathon durch Nordamerika (u.a. als Opener für Crystal Castles), kommt der Fünfer jetzt auch nach Europa.
file under: s.o.
[Homepage] [Myspace]

Tar… Feathers (Stockholm, SE)
Schon zum zweiten mal kommen Tar… Feathers dieses Jahr in dieses beschauliche Nest und bringen ihren sehr eigenständigen Grenzgang zwischen Lofi-Folk, Singer/Songwriter und Postpunk mit. Musik die gleichzeitig seltsam entrückt und unwirklich klingt, dabei aber einen sehr persönlichen und melodieverliebten Eindruck hinterlässt, der in den besonders intensiven Momenten durchaus auch Schauerqualitäten hat. Diesmal auch im Gepäck: eine Split-LP mit den Kollegen von Happiness (Adagio830).
file under: Xiu Xiu, Je ne sais quoi, Modest Mouse
[Homepage] [Myspace]

18.11. – Bad Dudes + The Show is the Rainbow

@Cairo, WUE

Einlass: 20.30Uhr
Beginn: 21.00Uhr

Bad Dudes (Los Angeles/CA, US)
Es gibt diese Alben, die man nach dem ersten Hören noch einmal „zurückspult“ um sich zu vergewissern: das hast du jetzt nicht geträumt. Gewöhnlich spricht man im Anschluss von Intensität, Innovation, Mindbreaking oder Arschgeil und meint eigentlich nur: WOW! In etwa so ist es dem Verfasser dieser Zeilen während/nach dem ersten Zugehörbringen des selbstbetitelten Albumdebuts (Brain Burger/ One Cell Rec.) des kalifornisches Fünfers aus dem THE SMELL Umfeld (No Age, Barr, Abe Vigoda, The Mae Shi etc.) gegangen. Was sich hier in einer knappen halben Stunde an Ideen und Wows(!) versammelt verstehen andere nicht in einem Doppelabum unterzubringen. Das neue, erst kürzlich erschienene Album „Eat Drugs“ (Retard Disco/Deleted Art (Eur)) steht dem in nichts nach: „blistering guitar riffage, Devo-esque synth lines, shimmering melodies, shifting time signatures and impossibly tight drumming“, sprich: Party-Prog.
Große Freude deshalb auf unserer Seite, dass die Bad Dudes genau mit diesem neuen Album auf ihre erste Europa Tournee kommen und auch hier halt machen.
file under: The Mae Shi, Arab on Radar, Battles
[Homepage] [Myspace]

The Show is the Rainbow (Lincoln/NE, US)
Ein-Mann-Madness/Band auf den Grenzen zwischen Elektro – Rock – Rap und Showcase. Tanzen, Singen, Springen und Videoprojektionen. Oder so: TSITR is a band. Sometimes! Sometimes it’s just me, yelling at the soundguy. Derzeit u.a. auf Tour mit The Faint.
file under: The Faint, Jake the Rapper, Atom & His Package
[Homepage] [Myspace]