Archiv für März 2009

27.04. Clara Clara + Lisa Freieck

@Cairo, WUE

Einlass: 20.30Uhr
Beginn: 21.00Uhr

Clara Clara (Lyon, F)
Elektro-Rock und Avantgarde aus Lyon? Duracell hat’s vorgemacht! Mit ihm teilt sich das Trio Clara Clara nicht nur das musikalische Umfeld, sondern auch die Philosophie. Sie liefern mit ihren hypnotischen, explosiven Jams zwischen Noise, Pop und Sing-Alongs einen Sound, der mit melodischem Keyboard, vertrackten Drums und einem frenetischen Bass zu überzeugen weiß. Alles in allem verspricht das Ganze eine „Stunning!“ Liveshow. Echt jetzt!

File Under: The Mae Shi, Duracell, Japanther
[Myspace]

Lisa Freieck (Darmstadt, D)
Die Musik der jungen Sängerin und Songwriterin Lisa Freieck aus dem umtriebigen Knertz Collective (u.a. Les Trucs, Filkoe, The Latah Movement…) erinnert an den düsteren Folk eines Nick Drake. Bewaffnet mit einem Sammelsurium an Instrumenten (Gitarre, Glockenspiel, Vibrafon, Melodica, Akkordeon) gibt es feinen Lo-Fi Pop / Anti-Folk voller Brüche, Abgründe und Schönheit.
[Myspace]

16.04. Challenger + Auxes + …We Fade To Grey

@Cairo, WUE

Einlass: 20.30Uhr
Beginn: 21.00Uhr

Challenger (Chicago/IL, US)
Ziemlich cooles Nebenprojekt (I) der Milemarker Köpfe Al Burian und Dave Laney. Die Personalüberschneidung kann man auch hören. Stimmen, Stimmung und auch die gelegentlichen Ausbrüche in vertracktere Gefilde lassen die Personalüberschneidung mit der Postpunk/-core Legende Milemarker erahnen. Ansonsten geht es hier aber eindeutig straighter und/oder (punk-)rockiger zu als beim großen Bruder. An manchen Stellen wird’s gar (man möge sich das vorstellen) richtig melodisch, so sehr, dass man versucht ist es fröhlich zu nennen. Oder so: „Reminiscent of the abrasive and pummeling energy of bands such as Husker Du and Sonic Youth, CHALLENGER songs are non-stop, scratchy, fuzzed out affairs of speed driven post-punk.“ (O-Ton)
[Homepage] [Myspace]

Auxes (Chicago/IL, US)
Ziemlich cooles Nebenprojekt (II) des Milemarker Kopf Dave Laney der sich hier kreativ auslebt. Ähnlich wie bei Challenger entstand das Projekt aus dem Gefühl heraus, Songs vorrätig zu haben, die sich nicht harmonisch ins Milemarker-Repertoire einfügen lassen und deshalb eine eigene Plattform brauchen. Das Debut Album „Sunshine“ (Lovitt Rec.) nahm Laney im Alleingang auf und spielte alle (!) Instrumente selbst ein. Für die Tour verpflichtete er die Kollegen von Challenger/Milemarker und so gibt’s nicht nur musikalisch Verwandschaftsbeziehungen: Punk/Indierock der ruhig und ruppig kann.
[Homepage] [Myspace]

…We Fade To Grey (Altötting/Mühldorf)
Den Abend eröffnen wird das ziemlich coole Nebenprojekt (III) der Jungs von Grave Shovel, let’s Go! Das Trio spielt mit- bis hinreißenden, rockig bis verfrickeltem Posthardcore der sich sehr detailverliebt gibt und hier und da auch funky aufschlägt. Nerds würden Sachen sagen wie: …wftg sind inspiriert vom DC-, Seattle und Halifax-Sound, oder so.
file under: North of America, Gray Matter, Pretty Girls Make Graves
[Myspace]