Archiv für Februar 2011

29.03.2011 – MARGARITA & WE FADE TO GREY

@ Cairo Würzburg (Studiobühne)
Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21 Uhr

MargaritaMargarita (Madrid, Spanien; BCore; Altin Village)

Das quirlige Quartett aus Madrids Underground Szene pendelt musikalisch zwischen Punk, Psych-Pop, Noise und tropischem Samba (!). Auf ihrem zweiten Album „Explota el cuerpo“ (BCore/Altin Village) entwickelten MARGARITA ein tanzbares Hybrid aus euphorischen, mehrstimmigen Gesangsmelodien, Gitarren-Delays, die nach tropischer Hitze klingen und einer ungewöhnlich vedrehten und ungeraden Rhythmik aus Bass und Schlagzeug, die aber aber nie zu verkopft und mathematisch wird.
„Say hello to an incredible dawn, with fresh vocal harmonies, optimistic singing, and guitar delays hitting against the walls of the Universe. Say hello to a new melodic sound without losing its punk roots. Say hello to a bright light! A fidgety punk lightning blending Jesus Lizard, Superchunk and early Abe Vigoda into some sunny tropical cocktail mix!“ (aus dem Labelinfo)

Für Freunde von Abe Vigoda, Ariel Pink, Animal Collective

[Myspace]

We Fade To GreyWe Fade To Grey (München)

Die beliebten Jungs aus dem Süden der Republik haben sich zwar nach dem berühmten Hit von Visage benannt, haben aber musikalisch mit 80er Jahre New Wave recht wenig am Hut. Die junge Band, die mittlerweile in München residiert, setzt sich aus Leuten von Grave Shovel, Let’s Go! zusammen und spielt rockigen und mitreißenden Post-Hardcore, der inspiriert vom DC-, Seattle und Halifax-Sound ist. WE FADE TO GREY vereint tighte Schlagzeugrythmen, einen bratzigen Bass und komplexe Gitarrenarbeit und präsentiert ihr im März erscheinendes und nicht nur von uns lange rwartetes Debut-Album. Prädikat: Es lohnt sich!

Für Freunde: North of America, Gray Matter, Pretty Girls Make Graves

[Myspace]