29.10.2012 – DOOMSDAY STUDENT & MY DISCO

29.10.2012 – DOOMSDAY STUDENT & MY DISCO
@Cairo, WUE

Einlass: 20.30Uhr
Beginn: 21.00Uhr

DOOMSDAY STUDENT (Providence, RI, USA)

Der Vierer aus Mitgliedern von Arab on Radar und Chinese Stars knüpft an seine Vorgängerbands an und bringt experimentellen, nervösen und überaus krachigen Noiserock/No-Wave, der an den Nerven zerrt und eine chaotische Show verspricht. Zwei sägende, atonale Gitarren mit jeder Menge Feedbacks, nach vorne gehende 4/4-Schlagzeugrhythmen, die immer wieder zerstückelt werden, und einem ekstatischen Sänger. Wie schon der Name andeutet wird das eine angemessen Einstimmung auf den drohenden Weltuntergang Ende diesen Jahres. Oder wie es offiziell heisst: “These men, with two menacing guitars, violent drums, and wild words will control your thoughts. They will build bunkers out of your bones. They will make weapons out of your teeth. They will drink your tears and feed on your meat. They will.“

[Homepage]
[Video]
[Video]
[Video]

MY DISCO (Melbourne, AUS)

Der Postpunk/NoiseRock des klassischen Schlagzeug-Bass-Gitarre-Trios erinnert zuweilen an Shellac, aber jetzt kommt’s: Die Australier sind noch eine Stufe minimalistischer als eben jene! Punktgenauigkeit und Tightness bei treibenden Rhythmen sind die krauteske Devise. Das Trio aus Melbourne war unter anderem schon mit Sonic Youth und Xiu Xiu auf Tour. Ihr neues Album „Little Joy“ hat Shellacs Steve Albini in seinen Electric Audio Studios in Chicago aufgenommen, was besser nicht passen könnte.
 Der geschmackssichere Plattenversand Flight 13 schreibt dazu: „Was die hier abziehen, ist pure Entschlackung. Das Grundgerüst ist simpel, aber megaeffektiv, der Druck, den sie entfachen, enorm, der Raum, den sie erzeugen, ist schmal, lang und tief. Der Tunnelblick schärft sich in der repetitiv-donnernden Hypnose auf die kleinen Dinge, die rythmischen Fillings und kleinen Veränderungen und Details im Gewitter oder kurze Feedbackexplosionen.“ Laut und kraut!

[Homepage]
[Video]
[Video]
[Video]