11.06.2016 DOWNTOWN BOYS & FRIENDS OF GAS


@Cairo, WUE

Einlass: 22.30Uhr
Beginn: 21:00Uhr

DOWNTOWN BOYS

Meet “America’s most exciting punk band” aka “bi bilingual political dance sax punk party from Providence”

DOWNTOWN BOYS (Providence, US)

Irgendwo zwischen wilder Tanzparty und wütendem politischen Feuer stehen die Punk-Ohrwürmer der DOWNTOWN BOYS, und sogar der Rolling Stone verneigte sich vor dieser DIY Band und kürte sie zu “America’s most exciting punk band“. “Full Communism”, das Debütalbum der DOWNTOWN BOYS, war eins der Schlüsselalben von 2015: ein wütendes und entflammendes Album, das zu den rebellischen Wurzeln des Punk zurückfand, sprühend vor Antirassismus und Antikapitalismus, und einem Schub wilden queeren Glitzer! Gegründet wurde die Latino-Punk-Band Anfang der 00er von ihrem Gitarristen Joey L. De Francesco und der Sängerin Victoria Ruiz in Providence. Mit dabei sind noch Bassistin Mary Regalado, Drummer Norlan Olivo und gleich zwei Saxofone (yes – Punksaxofone!) von Emmett Fitzgerald und Adrienne Berry. (Text Musikverein Nürnberg)

[Bandcamp]
[Facebook]
[Youtube]
[Youtube]

FRIENDS OF GAS

FRIENDS OF GAS (München)

FRIENDS OF GAS aus München bewegen sich mit noisigen Gitarrenläufen, wuchtigen Half-Time-Beats und fragmentarischem Text zwischen fester Struktur und Improvisation, zwischen Post-Punk,Noise und der härteren Neuen Deutschen Welle. Sie spielten in letzter Zeit Supports für Die Nerven, Lydia Lunch und Sex Jams. Wenn Friends Of Gas den Perser betreten verbreitet sich sogleich ein benzindurchwirkter Lufthauch der irgendwie geil aber auch abstoßend ungesund riecht.

[Bandcamp]
[Facebook]
[Youtube]